„Die Verdummung droht“ | Lafu GmbH

Lafu-Chef will klassische Glühbirne zurück

In seinem Kreuzzug gegen die Energiesparlampe setzt Gary Zörner, Geschäftsführer des Labors für Chemische und Mikrobiologische Analytik GmbH (Lafu), große Hoffnung auf eine Initiative, das hochgiftige Schwermetall durch die Vereinten Nationen ächten zu lassen. Schließlich funktioniert auch die Öko-Birne nur mit quecksilberhaltigem Leuchtstoff. Sie bergen damit nach Angaben von Zörner ein hohes Gefahrenpotenzial. Vor allem dann, wenn sie zerbrechen und ihren Inhalt freigeben. „Jedes bisschen Quecksilber macht ein bisschen dümmer“, erklärt Zörner, der sich für die Wiedereinführung der klassischen Glühbirne einsetzt.

Archivierten Artikel herunterladen