Lafu-Asbest-Vortrag bei Mausolf | Lafu GmbH

Diplom-Ingenieur Gary Zörner, Chef des Labors für mikrobiologische- und chemische Analytik (Lafu) auf der Nordwolle in Delmenhorst, hat gestern im
Hause der Firma Mausolf Sanitär, Heizung und Umwelttechnik einen Vortrag über Asbest gehalten. Ziel der Veranstaltung war es, die Mitarbeiter des Traditionsunternehmens für die Problematik des mittlerweile verbotenen Baustoffes zu qualifizieren.

,,Insbesondere Betriebe, die im Handwerk tätig sind, sollten bezüglich der Gefahren und des Umgangs mit Asbest in Gebäuden sehr gut ausgebildet sein“,
sagt Gary Zörner, der den Vortrag gemeinsam mit der Diplom-Ingenieurin Renate Seyfert gestaltete.

„Wir haben oft auf dem Bau zu tun und dort ist Asbest ein großes Thema“, erklärt Mirco Mausolf, der seine Mitarbeiter für die Problematik sensibilisieren
möchte. ,,Wir wollen und dürfen keine Asbest-Arbeiten ausführen und möchten uns schützen. Unwissenheit bringt uns da nicht weiter.“ Eine 100-prozentige Sicherheit gäbe es zwar nicht, aber beispielsweise für die alten Nachtspeicheröfen, in denen damals Asbest als Hitzeschutz verbaut worden sei, habe man sich schon Herstellerangaben heruntergeladen. (nba)/ Foto: nba

Archivierten Artikel herunterladen