Lebens- & Futtermittel | Lafu GmbH

Lebens- & Futtermittel

kugelwolke-lebensmittel

 

Aspergillus Niger (Schwarzschimmel)

Aspergillus Niger (Schwarzschimmel)

Wir sind ein qualifiziertes Team aus erfahrenen Ingenieuren, Biologen, Chemikern und Technikern und unterstützen Sie bei der Planung und Durchführung von Umweltmanagement / Ökoaudit und HACCP-Konzept.

Darüberhinaus sind wir als Labor in der Lage, Aufgaben, die sich aus den vorab beschriebenen Anforderungen ergeben, analytisch und labortechnisch zu begleiten.

Zur Entwicklung und Realisierung komplexer Projekte im Umweltschutz stehen wir Ihnen selbstverständlich ebenso zur Verfügung.

Stichwort: HACCP

Am 31.12.1995 wurde in Deutschland eine neue EU-Richtlinie über Lebensmittel-Hygiene in nationales Recht umgesetzt, nach der jedes Lebensmittelunternehmen nachweisen muss, dass es Maßnahmen und Systeme unterhält, die sicherstellen, dass “ … nur nicht gesundheitsschädliche Lebensmittel in den Verkehr gebracht werden“ (Artikel 6 der Lebensmittelhygiene-Richtlinie 93/43/EWG). Der Name Gefahrenanalyse und Kontrolle kritischer Punkte (Hazard Analysis and Critical Control Points) kennzeichnet das geforderte Vorgehen.

Was soll diese Richtlinie bewirken ?

 Eigenkontrolle ist eines der Schlagworte, mit denen die Verantwortlichen in lebensmittelverarbeitenden Betrieben konfrontiert werden. Das bedeutet, sich selbst und den Betrieb zu kontrollieren. Es soll sichergestellt werden, dass alle kritischen Punkte des Herstellens und Verpackens überwacht werden und gegebenenfalls Sofortmaßnahmen ergriffen werden können. Die Realisierung des Konzeptes zu einem funktionierenden Qualitätssicherungssystem erfordert die Umsetzung von folgenden Prinzipien:
  • Bestandsaufnahme, Beschreibung des Betriebsablaufes/Fertigungsprozesses von Rohstoffeingang bis zum Versand (Überschneidung mit Ökoaudit) in Zusammenarbeit mit den fachkundigen Betriebsangehörigen. Analyse und Identifizierung der Hygienerisiken, die im Laufe der Produktion auftreten können.
  • Bestimmung der kritischen Kontrollpunkte.
  • Vorschlagen und Feststellen von Kriterien und Grenzwerten, die aufzeigen, ob ein Prozeß unter Kontrolle ist.
  • Beratung für die Beobachtung der Grenzwerte im Sinne eines Warnvorganges.
  • Festlegung der Korrekturmaßnahmen, die eingeleitet werden müssen, sobald ein Prozeß außer Kontrolle gerät.
  • Festlegung von Maßnahmen, die belegen, dass ein Sicherungssystem einwandfrei funktioniert (Kontrolle der Kontrolle).
  • Dokumentation aller Befunde; Sicherstellung aller Informationen, die zum System gehören.
  • Im Verlauf der HACCP: Mitarbeiterschulung und Kontakt zu den zuständigen Behörden.