News

Verdacht von Wasserverschmutzung „Warnungen sind nicht gehört worden“

Tim Schmidt hat in Wasserproben für den Deichhäuser Graben einen Eisen-3-Wert von 16,23 Milligramm pro Liter ermittelt. Fischen schade Wasser bereits mit einer Anreicherung von 0,2 Milligramm pro Liter. Anwohner Tim Schmidt hat die hohe Eisenbelastung in der Deichhäuser Heide und am Randgraben beklagt, die Stadt stellte bei einer Wasserbeprobung keine erhöhten Werte fest, am Montag hat der Ochtumverband aber schon eine Sohlräumung durchgeführt. (INGO MÖLLERS) Jahrelang wehrte sich Tim Schmidt gegen ...
weiter

Neujahrsgrüße aus der Lafu

Liebe Kunden, Partner und Lafu-Freunde, ein herausforderndes Jahr neigt sich dem Ende zu und die Corona-Pandemie hat auch unsere Tätigkeiten beeinflusst. So haben wir uns mehrfach auch in den Medien geäußert und Hygiene-Beratungen z.B. für Supermarktketten durchgeführt. Trotz einiger Herausforderungen bedingt durch die komplexe Corona-Problematik konnten wir unser Dienstleistungsangebot ohne Einschränkungen aufrechterhalten, neue Geschäftsbereiche aufbauen und bisherige erweitern. Auch in diesem Zusammenhang bedanken wir uns bei allen, die mit uns verbunden sind für ...
weiter

Trotz Corona für Sie da!

Mit strikten Sicherheits- und Hygienevorschriften leistet die Lafu GmbH einen Beitrag zur Eindämmung des Coronavirus. Gleichzeitig sind wir wie gewohnt für Anfragen, Beratungen und Probenahmen täglich von 8:00 bis 18:00 Uhr für Sie da. Probenahmen und Messungen vor Ort führen wir unter hohen Sicherheitsvorkehrungen und geschultem Personal durch. Für Fragestellungen rund um Hygiene und Belüftung stehen wir Ihnen gerne  mit professionellem Rat und begleitenden Untersuchungen zur Seite. ...
weiter

Corona-Pandemie: Für Delmenhorster Lafu-Chef kommt Lockdown viel zu spät

Delmenhorst. Für den Dipl.-Ing. Gary Zörner, Leiter des Labors für Chemische und Mikrobiologische Analytik (Lafu) auf der Delmenhorster Nordwolle, kommt der zweite Lockdown, der am 2. November bundesweit in Kraft tritt zu spät. Warnt vor unsichtbaren Gefahren: Gary Zörner, Leiters des Lafu.     Zu spät, zu schwach, zu kurz. Gary Zörner, Leiter des Delmenhorster Labors für Chemische und Mikrobiologische Analytik, kurz Lafu, hat eine klare Meinung, wenn es um den zweiten sogenannten ...
weiter

Coronavirus: Die unsichtbare Gefahr

Viele Menschen sehnen sich nach Lockerungen der derzeitigen Kontaktsperre. Doch Gary Zörner, Geschäftsführer des Delmenhorster Labors für Chemische und Mikrobiologische Analytik (Lafu), rät dringlich davon ab. Gary Zörner vom Lafu-Labor fordert jetzt in der Corona-Krise Durchhaltevermögen und kritisiert die Lockerungsmaßnahmen. (Ingo Möllers) „Wer jetzt nicht seinen Teil beiträgt, hat kein Mitgefühl für die Erkrankten, die möglicherweise Langzeitschäden davontragen, für die Verstorbenen und deren Angehörige sowie für all die Pflegekräfte und Ärzte, mit denen die Pandemie ...
weiter

Lafu warnt davor, Risiken von Covid-19 zu unterschätzen – In puncto Hygiene ist auf das Labor Verlass

Hygiene ist in zahlreichen Geschäftsbereichen des Delmenhorster Labors für Umweltuntersuchungen (Lafu) von tragender Bedeutung. Das war auch schon längst vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie der Fall. Zuletzt nahm das Lafu um Leiter Gary Zörner als vertrauensvoller Partner für sämtliche Hygienefragen zur aktuellen Corona-Krise Stellung. Es wird dazu gemahnt, die Gefahren, die von Covid-19 ausgehen, nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. „Viele Menschen fragen sich immer wieder, wie es zu zahlreichen ...
weiter

Schadstoffe und Schimmel: So werden Container zur Gesundheitsgefahr

Die Luft in vielen Containern in den Bremer Häfen ist belastet. Das kann zum Problem für Arbeiter, Zöllner und Verbraucher werden. Täglich werden hunderte Container in den Häfen in Bremen und Bremerhaven entladen – und weiterverarbeitet. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Luft in bis zu 20 Prozent dieser Container mit Schadstoffen belastet ist, die aus der Ware ausdünsten. Wie groß ist die Gefahr durch die Schadstoffe? Sie ist nicht zu unterschätzen, sagt ...
weiter

Lafu-Labor untersucht Pilze für TV-Beitrag

Im Delmenhorster Labor Lafu wurden im Januar die „Untersuchungen u.a. von Asia-Produkten wie Shiitakepilze und Algen auf Schwermetalle“ durchgeführt. In der WDR-Sendung „Markt“ wird dazu am Mittwoch, 26. Februar, ab 20.15 Uhr ein TV-Beitrag gezeigt. Thematisiert werden die Ergebnisse der chemischen Analytik und die Bewertung von Belastungen durch giftige Schwermetalle für die Gesundheit. WDR-Wissenschaftsjournalistin Sonja Kolonko (Bild) und Lafu-Chef Gary Zörner nahmen gemeinsam im Labor vor den laufenden TV-Kameras die ...
weiter

Lafu untersucht Lebensmittel aus Asien auf Schwermetalle – Resultate zeigt am Mittwoch der WDR

Im Fernsehen tritt das Delmenhorster Labor für Umweltuntersuchungen (Lafu) als nächstes am morgigen Mittwoch wieder in Erscheinung. Für einen Beitrag zur ab 20.15 Uhr ausgestrahlten Sendung Markt im WDR wurden dort Analysen an asiatischen Nahrungsmitteln vorgenommen. Der Nachweis von giftigen Schwermetallen stand dabei im Vordergrund. Unabhängig davon informiert das Lafu über mögliche gesundheitliche Konsequenzen. Proben von Lebensmitteln asiatischer Herkunft wurden für den Beitrag „Untersuchungen von Shiitakepilzen und Algen auf Schwermetalle“ im ...
weiter

Delmenhorster Labor untersucht im TV Belastung durch Waschkugeln

Am Montag im Fernsehen zu sehen: Lafu-Chef Gary- Zörner (vorne) mit der Chemikerin Elena Suslov und mit einem Kamerateam des ZDF bei Filmaufnahmen des TV-Magazins WISO. Foto: Renate Seyfert/ Lafu Delmenhorst. Welche Gefahr geht von chemischen Substanzen aus, die über Waschkugeln auf der menschlichen Haut landen? Diese Frage hat sich das ZDF-Verbrauchermagazin WISO gestellt und die Experten des Delmenhorster Lafu zur Rate gezogen.Das Labor für Chemische und Mikrobiologische Analytik (Lafu) aus Delmenhorst steuert seine ...
weiter

Lafu referiert über die Pirsch auf tödliche Wohngifte

Michael Kossack (links) und Gary Zörner zeigen das Radon-Experiment. Foto: Niklas Golitschek Delmenhorst. In Innenräumen lauern zahlreiche gesundheitsgefährdende Stoffe, sagt Lafu-Geschäftsführer Gary Zörner. Mit seinen Kollegen informiert er in der Volkshochschule Delmenhorst über Wohngifte und wie sich davor schützen lässt. Radon bezeichnet Michael Kossack als „unsichtbare Gefahr“. Weder sei das Edelgas sicht- oder riechbar, noch lasse es sich schmecken. Dennoch ist es in vielen Innenräumen anzutreffen, wie der ehemalige Mitarbeiter vom Labor ...
weiter

Richtiger Riecher für Giftstoffe

Zeigen in der Nebelkammer ein Experiment zum Zerfall von Radon: Michael Kossack (li.) und Gary Zörner Bild: Arne Jürgens In einem Vortrag bei der VHS informieren die Experten über die Gefahren. Dabei kommt auch die Nase zum Einsatz. Delmenhorst Sie verstecken sich im Boden, in der Decke oder der Wand. Sie machen langsam krank und werden oft über Jahre hinweg nicht entdeckt. Die Rede ist von Wohngiften in Gebäuden – eine unsichtbare ...
weiter

Lafu und VHS mit Vortrag – Auf die Gefahr von Wohngiften hinweisen

Die Gesundheit kann durch Schadstoffe in Gebäuderäumen angegriffen werden. Darauf möchten das Labor Lafu und die VHS in einer gemeinsamen Veranstaltung am Freitag, 31. Januar, aufmerksam machen. Gary Zörner ist Geschäftsführer des Labors Lafu, das seit 27 Jahren existiert. (Ingo Moellers) Beim Delmenhorster Labor für Chemische und Mikrobiologische Analytik Lafu rufen täglich Menschen an, die das gleiche Anliegen haben: Sie fragen nach einer Überprüfung eines Gebäudes, wenn sie einen möglichen Zusammenhang mit ...
weiter