Schadstoffe in Gebäuden – Auswirkung von gesundheitlichen Belastungen und Erfassung der Ursachen | Lafu GmbH

Dieser Vortrag findet am Donnerstag, den 12.03.2015 um 12:00 Uhr im MHZ (Mehrzweckhochhaus, C 2) der Universität Bremen, Bibliothekstraße 1, 28359 Bremen statt. Dipl.-Ing. Gary Zörner hielt diesen Vortrag im Rahmen der Omnilab Labormesse.

Nicht: Es muss etwas geschehen! Sondern: Ich muss etwas tun!

Mit dem Vortrag möchte Dipl.-Ing. Gary Zörner sie auf eine Reise zur Verbesserung des Verständnisses über unsichtbare Gefahren durch Belastungen in Innenräumen einladen.
Auch die politischen Zusammenhänge und Interessen, die zu den Kontaminationen führen, werden kritisch hinterfragt. Alle Einflüsse wahrnehmen statt die Realität zu verleugnen!

Der Referent und Geschäftsführer der Lafu GmbH hat sich schon seit Jahrzehnten mit den gesundheitlichen Auswirkungen von mit Schadstoffen/Wohngiften belasteten Innenräumen befasst, Untersuchungen durchgeführt und sich dazu regelmäßig kritisch in Presse und Fernsehen geäußert.

In lebendiger Art und Weise fließen in den Vorträgen die Vorgehensweisen beim Erfassen der unsichtbaren Gefahr in Innenräumen, die Messstrategien und das Bewerten von Schadstoffkonzentrationen (z.B. AGÖF Orientierungswerte für Lösungsmittel (VOC), schwer-flüchtige organische Verbindungen (SVOC) und Schwermetalle, Geruchsleitfaden) mit ein.

Die Darstellung erfolgt anhand von interessanten Fallbeispielen (Industriebetriebe, Büros, Schloss, Wohngebäude, z.B. ältere Fertighäuser: Tauwasserproble-matiken in der Außenhülle, Geruchsproblema-tik/Chloranisole, Formaldehyd und Altlasten (PCP/Dioxin/Lindan, u.a.) einschließlich Handlungs- und Sanierungsempfehlungen unter Betrachtung folgender Aspekte: Ökonomie, Ökologie und Gesundheit.

Besondere Berücksichtigung finden v.a. auch die aktuellen Ergebnisse eines Forschungsprojektes zum „Zielkonflikt energieeffiziente Bauweise und gute Raumluftqualität – Datenerhebung für flüchtige organische Ver-bindungen in der Innenraumluft von Wohn- und Bürogebäuden (Lösungswege)“, an dem die Lafu GmbH im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft ökologischer For-schungsinstitute (AGÖF) beteiligt war.

Anmeldung
Internet: www.omnilab.de
Telefon: 0421 / 175 99 117
Anmeldeschluss: 05.03.2015
Kosten: keine