VHS-Kurs zu „Schimmelpilze in Innenräumen“ | Lafu GmbH

Der Kurs findet am 09.05.2014 16:00 Uhr an der VHS, Turbinenhaus 11 in Delmenhorst statt.

Der gesunde Innenraum, (k)eine Selbstverständlichkeit

Der Referent berichtete anhand von hochinteressanten Fallbeispielen zu den Auswirkungen von Schimmelpilzschäden aus zahlreichen (auch internationalen) Projekten, z.B. England, Holland und Nigeria. Ebenso floss die langjährige, aktive Tätigkeit im VDB (Berufsverband Deutscher Baubiologen) in den Vortrag mit ein (Schimmelpilztagungen, Leitfäden, usw.).

Zu den Inhalten gehörten allgemeine Informationen zu Schimmelpilzbefall, den möglichen Ursachen sowie die Bewertung und Sanierung.

In feuchten, mit Schimmelpilzen befallenen Gebäuden werden Sick-building-Symptomatiken wie Ausschläge, Juckreiz, Nasenbluten, Husten und Kopfschmerzen ebenso geschildert wie Magen-Darm-Probleme und ZNS-Symptomatiken (Schwindel, Übelkeit, Konzentrations-schwäche, Müdigkeit) beschrieben. Weiter können lebensbedrohliche Infektionen und schwere Erkrankungen durch Schimmelpilztoxine (Krebs u.a.) ausgelöst werden.

Leider werden die gesundheitlichen Auswirkungen von Schimmelpilzbelastungen immer wieder unterschätzt. Dazu wurden neueste umweltmedizinische Erkenntnisse thematisiert. So sind Schimmelpilze auch als „Chemiefabriken“ zu betrachten und können u.a. schwer krankmachende Toxine bilden. Diese können wiederum nicht mit Antischimmelmitteln zerstört werden und deswegen müssen alle mit Schimmel kontaminierten Materialien aus Gebäuden unter entsprechenden Sicherheitsbedingungen entfernt werden.

Flyer zur Veranstaltung

Anmeldung
VHS Delmenhorst
Kurs-Nr. E5342
Tel.: 04221 / 981800
info@vhs-delmenhorst.de
Kosten: 9 Euro